Ausstellung, Gültigkeitsdauer, Änderung, Einziehung, Verlust

Der Antrag auf Anerkennung der Schwerbehinderteneigenschaft wird bei dem für Ihren Wohnort zuständigen Versorgungsamt eingereicht. Von dort erhalten Sie einen rechtsmittelfähigen Bescheid, in dem

  • der Grad der Behinderung (GdB)
  • und die weiteren gesundheitlichen Merkmale

angegeben. werden. Das geschieht auch dann, wenn der GdB weniger als 50 Prozent beträgt.

Als Schwerbehindertenausweis wird ein Ausweis mit Lichtbild dann ausgestellt, wenn der vom Versorgungsamt festgestellte GdB mindestens 50 beträgt. Der Ausweis beinhaltet den Grad der Behinderung sowie die jeweils zutreffenden Merkmale.

Wichtig: Als Nachweis der Schwerbehinderteneigenschaft dient der vom Versorgungsamt ausgestellte Ausweis und nicht der Feststellungsbescheid!

Die Gültigkeit des Ausweises endet am Ende des eingestempelten Monats (12/2010 = 31. Dezember 2010). Rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeitsdauer erhalten Sie von Ihrem zuständigen Versorgungsamt ein Schreiben, mit dem Sie die Gültigkeit verlängern lassen können. Ein Neuantrag ist nicht erforderlich.

Nach zweimaliger Verlängerung muss ein neuer Ausweis ausgestellt werden. Dazu müssen Sie den bisherigen Ausweis und ein neues Passbild einreichen.

Eine Änderung des Ausweises kommt z. B. in Frage, wenn andere Merkmale einzutragen sind oder Merkzeichen entfernt werden müssen, weil sie nicht mehr zutreffen. Außerdem ist natürlich dann eine Änderung vorzunehmen, wenn sich der GdB ändert. Die Änderungen werden vom Versorgungsamt vorgenommen.

Eine Einziehung des Ausweises erfolgt, wenn die Schwerbehinderteneigenschaft nicht mehr vorliegt, der GdB also unter 50 sinkt. Dem Einzug muss ein Bescheid des Versorgungsamtes vorausgehen.

Bei Verlust des Ausweises müssen Sie dies dem Versorgungsamt melden. Der Meldung ist ein Passbild beizufügen. Außerdem muss die Mitteilung eine kurze Erklärung zum Verlust des bisherigen Ausweises enthalten. Wenn Ihnen der ausweis gestohlen oder geraubt wurde ist zusätzlich eine poizeiliche Bescheinigung vorzulegen. 

Haben Sie weitere Fragen zum Schwerbehindertenausweis? Dann rufen Sie mich an. Ich beantworte Ihre Fragen gerne!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen