Demenzkranke profitieren

Demenzkranken stehen seit dem 1. Januar 2013 verbesserte Pflegeleistungen zu

Seit Anfang 2013 erhalten zu Hause betreute Demenzkranke verbesserte Leistungen aus der sozialen Pflegeversicherung.

Patienten der Pflegestufen 0, I und II profitieren

In der Pflegestufe 0 stehen ihnen erstmals Pflegegeld oder Pflegesachleistungen zu - neben den zuvor schon bewilligten zusätzlichen Betreuungsleistungen von 100 oder 200 EUR monatlich.

Die Leistungen im Detail:

  • Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz, aber ohne Pflegestufe (sogenannte Pflegestufe 0) erhalten monatlich ein Pflegegeld von 120 EUR oder Pflegesachleistungen bis zu 225 EUR.
  • Pflegebedürftige in Pflegestufe I erhalten ein um 70 EUR erhöhtes Pflegegeld von 305 EUR und um 215 EUR erhöhte Pflegesachleistungen bis zu 665 EUR.
  • Pflegebedürftige in Pflegestufe II erhalten ein um 85 EUR erhöhtes Pflegegeld von 525 EUR und um 150 EUR erhöhte Pflegesachleistungen bis zu 1.250 EUR.

Seitdem die Pflegekassen für überlange Bearbeitungszeiten zur Kassen gebeten werden, hat sich übrigens die Verfahrensdauer deutlich verkürzt. Über 96 % aller Anträge auf Einstufung in eine Pflegestufe wurde innerhalb von 4 Wochen entschieden.

Quelle: haufe.de

Haben Sie Probleme mit Ihrer Pflegekasse? Benötigen Sie Hilfe bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche? Dann rufen Sie mich an. Ich unterstütze Sie gerne!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen